Mittendrin
- statt außen vor


 
Aufgrund von Netzproblemen im Ferienlager kann es etwas dauern bis die Berichte aus Mecklenburg online sind.

zum Gästebuch

Es kann etwas dauern bis der Eintrag freigeschaltet wird.

Samstag 20.08.2016

Der Countdown läuft!!

Wir stehen in den Startlöchern. Nach den Ehrungen der Lagerolympiade, des Hausdrachens und sonstigen Preisverleihungen, wurde heute nochmal in den See gesprungen, bevor die Zimmer aufgeräumt und die Koffer gepackt wurden! Als letzten Programmpunkt im Lager war traditionell die Versprechensfeier, bei welcher am Lagerfeuer mit Liederbüchern das Ende des Lagers eingestimmt wurde! Es verabschiedet sich für dieses Jahr die Leiterrunde!

We Love to entertain you!

Freitag 19.08.2016

Heute stand uns ein großer Tag bevor!

Nach einem  Ballturnier mit Fußball, Volleyball und Zombiball duften die Kinder sich für den großen Galaabend vorbereiten! Die Mädels schminken und Haare machen und die Jungs in den See springen ;) Mit gutem Essen, Partnertanz und anschließender Party konnten die Kinder sich es nochmal ganz gut gehen lassen! Freuen Sie sich schonmal auf tolle Bilder Ihrer Kinder auf unserer Dia-Show beim Dia Nachmittag am ersten Advent! Völlig geschafft verabschiedet sich die Leiterrunde für den heutigen Tag!

Donnerstag 18.08.2016

Am heutigen Tage boten wir noch einmal unsere Workshops an. Natürlich viel darunter Beauty, denn der Galaabend war nicht mehr weit. Der Nachmittag und Abend wurde dann dazu genutzt, unseren Mr. Sommerlager und sein Gegenstück zu finden. Nach einigen Spielen, kniffligen Aufgaben und Herausforderungen an das Selbstbewusstsein standen dann unsere zwei Gewinner fest: Marie und  Sebastian. Wir freuen uns über ein so tolles neues Paar!

Mittwoch 17.08.2016

Heut begann der Tag magisch, denn die Gruppenleiter verwandelten sich in Hermine Granger, Draco Malfoy, Professor Umbridge und Professor Hudge. Für diejenigen, bei denen es noch nicht klingelt: Wir veranstalteten unseren Harry Potter Tag! :-) Das Morgenprogramm bot Zaubertränke machen, Kräuterkunde, Verteidigung gegen die dunkeln Künste und Zauberkünste. Sowohl die Kinder als auch die Gruppenleiter waren begeistert!! Passend zum Motto fand dann am Nachmittag das große Quidditch-Turnier statt und am Abend wurde "Harry Potter und der Stein der Weisen" abgeschaut.

Dienstag 16.08.2016

Liebe Eltern,

heute melden wir uns mit einem ausführlicheren Bericht, denn heute ist GAMMELTAG. Mitunter der beliebteste Programpunkt des Lagers; nicht nur für die Kinder. Wir Leiter freuen uns mindestens genauso darüber, möglicherweise auch ein kleines bisschen mehr. Aber warum ist das so? Vielleicht liegt es an den unfassbar vielen Tagesausflügen, die sich in den letzten Tagen extrem gehäuft haben.

Angefangen mit unserer Wanderung nach Krakow am Samstag, gefolgt von unserer Schatzsuche am Sonntag und unserem gestrigen Highlight dem Hansapark. Für die Kinder bedeutet das aufstehen, Morgengebet, Frühstück, Dienste erledigen und los geht’s. Für die Leiter bedeutet das aufstehen, Kinder wecken, Morgengebet, Frühstück, gucken, dass die Kinder ihre Dienste machen, den Kindern sagen, dass sie ihren Rucksack packen müssen, irgendwie den eigenen Rucksack noch packen, die Kinder fragen was sie alles in ihrem Rucksack drin haben, die Kinder wieder rein schicken, weil sie die Hälfte vergessen haben, gucken ob alle Fenster zu sind, alle Lichter ausschalten, abschließen, zählen ob alle Kinder da sind, auf die Kinder warten die gemerkt haben, dass sie vielleicht doch noch mal auf Toilette müssen und los geht’s.

Ähnlich nach einer Tagestour: Die Kinder kommen heim, schmeißen ihre Rucksäcke ins Zimmer uns genießen die Freizeit bis zum Abendessen. Nach dem Abendessen gehen sie zum Abendprogramm und tigern danach seelenruhig ins Bett. Sie können sich wahrscheinlich schon fast denken, dass das bei den Leitern anders aussieht. Die Leiter schmeißen ihren Rucksack ins Zimmer, laufen zur Leiterrunde um den restlichen Tag und den Folgetag zu besprechen, Die Besprechung wird vom Abendessen unterbrochen, Abendessen, nach dem Abendessen wird das Abendprogramm vorbereitet, Abendprogramm, Kinder ins Bett bringen, den Kindern sagen, dass sie jetzt schlafen sollen, die Kinder darauf hinweisen, dass sie schon seit einer Stunde schlafen sollen, in die Leiterrunde tigern, den Rest besprechen der für den Folgetag noch wichtig ist, wenn es ganz hart auf hart kommt, werden dann noch die letzten Tage reflektiert, das Bier leer trinken und feststellen, dass es mal wieder 2 Uhr Nachts ist. Auf dem Weg zum Bett wird dann festgestellt, dass man es mal wieder nicht unter die Dusche geschafft hat und auch der Rucksack noch wie zuvor in der Ecke steht.

In Anbetracht dessen, dass es auch an ganz normalen Tagen ähnlich abläuft, lässt sich daraus ableiten, dass unsere Gruppenleiter nicht unbedingt viel Zeit für sich haben. Aus diesem Grund ist der Gammeltag hoch im Kurs. Sie glauben gar nicht, zu welchen Endorphin Ausschüttungen der Körper eines Gruppenleiters imstande ist, wenn er mal ein paar Stunden länger schlafen kann. Dann noch eine ausgiebige Dusche und man fühlt sich wie ein neuer Mensch. Aber auch unseren Kinderchen hat der Tag unheimlich gutgetan. Was soll man sagen? Manchmal tut es einfach gut, mal nichts zu tun.

Deshalb gibt es über diesen Tag nicht besonders viel zu sagen, außer dass unsere Suppenhühner uns einen wunderbaren Brunch gezaubert haben, zu dem die Kinder von 9 bis 11 Uhr jederzeit kommen durften. Vielen Dank dafür! Ein paar Fuß- und Volleyballspiele sowie ein paar Sprünge in den See begleiteten uns an diesem Tag. Ein paar Pizzabrötchen zum Mittagssnack und ein schönes Grillen am Abend rundeten den Tag ab. Aber damit auch alle wieder schön erschöpft ins Bett fallen, werden wir jetzt erst mal eine Disco machen und dafür sorgen, dass sie Kinder sich austanzen. Denn auch mit Schlafmangel und Stress schaffen es unsere Gruppenleiter die Kinder immer und immer wieder zu motivieren. Was gibt es also Besseres als 56 Kinder, die Spaß haben und zufrieden sind?

Es ist also Zeit euch Gruppenleitern Danke zu sagen! Dafür, dass ihr immer motiviert seid und wir so viel Spaß mit euch haben! Ihr macht eine super Arbeit und wir können jetzt schon sagen, dass es ein gelungenes Lager ist.

Gleichermaßen möchten wir uns bei den zahlreichen Sponsoren bedanken, die uns so vieles ermöglichen. Ohne Ihre finanzielle Unterstützung wäre ein Ausflug in den Hansapark nicht möglich gewesen. Deshalb geht ein großes Dankeschön an die Firmen, Unternehmen, Unternehmer: Wirtgen, Continentale, Linos-Hilfen, Fliesen Klöckner, Köhnigliche Gärten und Till Potratz, Nölken, Mietstation Buslei, Hotel zur Post Witt, Manns und an die Bürgerstiftung Windhagen. Gleichermaßen gilt ein Dank all den Firmen, die uns mit Sachpreisen ausgestattet haben. Die Kinder erfreuen sich sehr an den tollen Preisen.

Viele Liebe Grüße aus Neu Sammit,
Matthias und Doro

PS: Da unsere Gruppenleiter den Tag im Energiesparmodus verbracht haben, existiert kein einziges Foto von diesem Tag. Aber was wollen wir auch zeigen? Einen Haufen Faultiere? Stattdessen zeigen wir Ihnen ein paar Einblicke der letzten Tage

 

Dienstag 16.08.2016

Die Wecker klingelten um 5:45 Uhr, um 6:50 Uhr wurde gefrühstückt, alle Dienste mussten erledigt werden und die Kinder waren dabei alle fröhlich und aufgeregt :-) Sie denken, dass das nicht sein kann? Oh doch, denn heute ging es in den Hansa Park!!!

Nach 2,5 Stunden Fahrt sind wird dort angekommen und erkundeten den Park mit all seinen Möglichkeiten.

An dieser Stelle noch einmal besonderen Dank an unsere Sponsoren, denn ohne Sie hätten wir den Kindern diesen unvergesslichen Tag nicht ermöglichen können! 

Am Schloss angekommen gab es für die Kinder nach den letzten anstrengenden Tagen verlängerte Freizeit zum Ausruhen! Wir freuen uns auf die zweite Hälfte unseres Sommerlagers.
Eure Leiterrunde :-)

Montag 15.08.2016

Heute boten wir den Kinder ein weiteres Highlight: eine Schnitzeljagd mit einem außergewöhnlichem Schatz! Verschiedene Aufgaben führten die Kinder zunächst 6 km durch die Wälder Neu Sammits bis zu einem kleinen See mit Strand, wo wir Mittagspause machten und schwimmen gegangen sind. Anschließend führten uns die Hinweise wieder zurück zum Schloss, an welchem der Schatz im Brunnen gefunden wurde.

Trotz der anstrengenden Strecke konnte sich keine Kind vor Freude zurückhalten, als die Schatztruhe für jeden eine Eintrittskarte in den Hansa Park enthielt. Am Abend wurde dann natürlich der Gottesdienst unter der Leitung unseres lieben Diakon Schwarz gehalten. Nicht anders zu erwarten schliefen alle Kinder bereits um kurz nach 22.30 Uhr tief und fest. :-)

Sonntag 14.08.2016

Von dem ersten Sonnenstrahlen geweckt, nahmen wir heute morgen eine Wandertour nach Krakow am See auf uns. Dort angekommen erklommen alle Kinder und leitet den Aussichtsturm um oben Gruppenfotos zu machen. Als kleine Belohnung gab es dann am See für jedes Kind ein Bällchen Eis:-) Zurück am Schloss haben wir nach einer Abkühlung im See gegrillt und lassen den Abend mit Nachtspielen ausklingen.

 

Samstag 13.08.2016

Hallo zusammen, aufgrund des schlechten Wetters, müssten wir unser Programm für heute leider nach drinnen verlegen. Da gestern Abend unsere Gäste angekommen sind, wurde heute morgen der Gottesdienst für Sonntag vorbereitet. Nachdem unser Geburtstagskind Julia mit Kuchen und Geschenk überrascht wurde, boten die Gruppenleiter noch einmal Workshops an. Vor allem Traumfänger basteln und Schauspiel wurde freudig angenommen. Am Ende des Tages gab es noch einen klassischen Regentag-Programmpunkt: Filmeabend!

Mit Popcorn im Mund verabschiedet sich eure Leiterrunde :-)

Freitag 12.08.2016

Tach zesamme, wir kommen geschafft aus Rostock zurück. Die Portemonnaies sind leer, die Taschen voll und alle Kinder wieder zufrieden und gesättigt in ihren Betten! Ein Aufenthalt in Warnemünde war auch dabei, jedoch war es zu windig zum Schwimmen. Den Abend haben wir mit einer "mega geilen" (Zitat der Kinder) Disko ausklingen lassen.  Wir hoffen, dass der Wetterbericht für die nächsten Tage im Unrecht ist, Eure Leiterrunde :-)

 

P.s. Wir grüßen unsere Kollegen aus der Leiterrunde, die zuhause geblieben sind ;-)

 

Donnerstag 11.08.2016

Hallo liebe Eltern, der heutige Tag wurde den Sportlern unseres Sommerlagers gewidmet. Nach der Lagerolympiade boten viele verschiedene Workshops wie Kerzen ziehen, Cupcakes backen oder Biotope bauen eine willkommene Abwechslung zum tristen Wetter. Abends müssten dann die ersten Tanzschritte für den großen Galaabend geprobt werden. 

Wir freuen uns auf unsere erste Tagestour!

Mittwoch 10.08.2016

Ein anstrengender, aber unvergesslicher Tag geht zu Ende! Die drei Seen um unser Haus wurden mit Kanus erforscht und durchquert. Aufgeteilt in zwei Gruppen durften sie abwechselnd um den See laufen und darüber fahren.

Bei gutem aber windigem Wetter, sind wieder alle heile im Schloss -mit mehr oder weniger trockenen Füßen- angekommen.

Anschließend sind wir natürlich in den See gesprungen und haben uns ein wenig ausgeruht.

Am Abend hieß es dann Kampf der Geschlechter mit bekannten Spielen aus Schlag den Raab! Wie immer gewannen die Jungs ;-) Mit besten Grüßen Eure Leiterrunde

 

Dienstag 09.08.2016

Liebste Zurückgebliebene, schon an die Ruhe gewöhnt? ;-) Wir durften heute bei tollem Wetter unseren ersten Tag mit Zicke-Zacke-Hühnerkacke starten und konnten die Kinder mit Staffelspielen begeistern.

Nach dem Mittagessen  gab es einen kleinen Wetterumschwung, weshalb ein Gruppenprogramm dazwischen geschoben wurde, zum besseren Kennenlernen! Ein par wenige Mutige haben sich dennoch in den See getraut...

So wie es die Tradition will, erklangen bei Lagerfeuer und Seeluft die ersten Lieder aus unserer neuen Mundorgel und Stockbrot sorgte für ein wunderschönes Ambiente!

Wir freuen uns auf das erste Highlight morgen, Eure Leiterrunde!

Montag 08.08.2016

Hallo liebe Eltern, nach 10 Stunden Fahrt, leckerem Abendessen und  einigen lustigen Kennenlernspielen fallen nun nicht nur die Kinder müde in's Bett! Wir freuen uns auf die kommenden zwei Wochen. Bis auf Weiteres, Eure Leiterrunde :-)